110 mit Starmind Gründer Pascal Kaufmann: Was hat künstliche Intelligenz mit der Struktur des Gehirn zu tun?

Pascal Kaufmann ist studierter Neurowissenschaftler und Mitgründer von Starmind. 

Starmind ist eine KI für Menschen: Ob für Mitarbeiter oder Community-Mitglieder, sie bauen eine hochmoderne KI, die mit Neurowissenschaften angereichert ist, damit die Organisationen von morgen ihre kollektive menschliche Intelligenz nutzen können. Unter den Kunden werden etliche Fortune 500 gezählt – mittlerweile hat Starmind drei Standorte und über 80 Mitarbeiter. 
Durch seine Vergangenheit in den Neurowissenschaften sieht er die Entwicklungen der künstlichen Intelligenz aus einer zusätzlich sehr spannenden Brille. Über mehrere Jahre konnte er die Gehirnstrukturen, gemeinsam mit anderen Wissenschaftlern, analysieren, um hier erste Schlüsse für einen Zusammenhang Gehirn zu Maschine zu ziehen. 
Müssen die Menschen wirklich ernst das Gehirn verstehen, um eine vollumfänglich intelligente Maschine zu entwickeln?
Pascal hat hierzu einige Antworten! 
Heute entwickelt er mit Starmind ein KI-Startup mit mittlerweile 80 Mitarbeitern an drei Standorten, bei dem es darum geht, Mitarbeiter in Unternehmen mit der kollektiven menschlichen Intelligenz einer Organisation anzureichern. Eine sehr spannende Organisation, die es mit der Software schafft, bedeutendes Wissen aus der Organisation zu extrahieren für die Mitarbeiter, die die Information brauchen. 
Viel Spaß bei der Episode #110. 
Shownotes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.